10.05.2009

Impressionen - aus dem Ursprungsland des Feng Shui

von Margarete Gold, Würzburg

Unsere 2-wöchige Studienreise (2001) führte uns nach Peking und Umgebung. Unter anderem zum Himmelstempel (Peking), zu den Ming Gräbern, an die Chinesische Mauer, in die Verbotene Stadt und den Sommerpalast.



Für alle, die sich schon näher mit Feng Shui beschäftigt, oder eine Ausbildung zum Feng-Shui-Berater absolviert hatten, war es ein tolles Erlebnis, die Umsetzung des gelernten Wissens an "jeder Ecke" zu sehen und zu fühlen sowie die Grundlagen, auf denen Feng Shui basiert, besser begreifen und einordnen zu können.

Empfehlenswert ist das intensive Auseinandersetzen mit der chinesischen Kultur im Rahmen einer solchen Studienreise für alle (insbesondere für Feng-Shui-Berater und -Studierenden), die Feng Shui wirklich verstehen wollen. Lassen Sie sich von unserem kurzen Video [7:38 Minuten] "anstecken".