25.05.2016

Women’s Expo Switzerland 2016



Die grösste Tischmesse, die Women's Expo Switzerland ist eine eintägige Marketingmesse, die dieses Jahr, am 10. April 2016, bereits zum vierten Mal in Zürich durchgeführt wurde. Sie bietet Schweizer Unternehmerinnen mit kleineren Unternehmen eine Plattform ihr Business vorzustellen.

187 Ausstellerinnen, präsentierten ihr Business. Mit mehr als 2000 Besuchenden wurde der Rekord geknackt.

Bei dieser Messe ging es ums Präsentieren, ums Vorstellen des eigenen Business aber auch ums Netzwerken. Mit Standnummer 88 präsentierte Gudrun C. Meier-Lange das Thema Feng Shui und den Berufsverband. Zahlreiche Besuchende, darunter auch viele Männer, waren sehr interessiert am Thema Feng Shui. Es wurde wie immer viel Aufklärungsarbeit in Bezug auf die Einsatzmöglichkeiten von Feng Shui geleistet, viele Aha´s, oder „das wusste ich ja gar nicht“ gab es zu hören.

Insgesamt ein rundum gelungener Tag, an dem das Thema Feng Shui einem breiten Publikum näher gebracht und gute Kontakte geknüpft werden konnten.

13.05.2016

Das Qi einer Wohnung lesen

Das Qi einer Wohnung lesen
Eine wesentliche Fachkompetenz von Feng-Shui-Fachleuten

Die Fähigkeit, das Wesen dessen, was Qi ist, zu erfassen und das Qi zu lesen und zu analysieren, ist eine Kernkompetenz, die Feng-Shui-Praktizierende beherrschen müssen. Dennoch besteht bei manchen immer noch die Unsicherheit darüber, wie diese Analyse mit Klarheit und Systematik durchzuführen ist.

In seiner Präsentation wird Howard Choy anhand eines konkreten Beispiels aus der Praxis die Anwesenden Schritt für Schritt durch den theoretischen und praktischen Prozess führen.

Übersetzung vom Englischen ins Deutsche ist gewährleistet.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme - Erfrischen und stärken Sie Ihr Qi!

Weitere Infos zum Vortrag, der am 25. Mai 2016 in Zürich stattfindet.

11.05.2016

Zukunft Lebensräume 2016

Selbständig gut leben und wohnen – so lange wie möglich!

Ob intelligente Sicherheits-Systeme oder smarte Alltagsunterstützung, ob fröhliche Stadtgestaltung, die alle Generationen gemeinsam zum „Spielen und Trainieren“ einlädt oder Farb- und Lichtlösungen, die Menschen mit Demenz mehr Sicherheit und Wohlgefühl geben wollen... die Anregungen, welche der Kongress und die Fachmesse „Zukunft Lebensräume 2016“ boten, waren auch in diesem Jahr vielseitig.

Dabei wollen die Veranstalter den Mensch in den Fokus stellen, wenn es um Architektur/ neue Wohnkonzepte oder technische Assistenzsysteme für ein aktives Leben geht.

Die Messe Frankfurt AG und der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) hatten in diesem Jahr unter dem Motto „Aktives Assistiertes Leben“ in die Messehalle 5.1. und das Congress Center geladen, wo vom 20. - 21. April 2016 rund 100 Aussteller und rund 1000 Besucher zusammenfanden, um neueste Trends, Ideen und Erfahrungen z.B. in den rund 150 Fachbeiträgen zu teilen, zu diskutieren und sich hier oder bei der Messe, dem Filmsymposium „The one and oldie“, während der Poster-Session zu Projekten oder am exemplarischen Bewegungsparkour zu vernetzen.

Lesen Sie hier den Artikel von Susanne Eva Oelerich